Sprungnavigation Tastaturkurzbefehle

Suche und Service

IW-Elan-Newsletter

Köln, 5. März 2024

Verpassen Sie nicht den nächsten Newsletter!

Schwerbehindertenanzeige für 2023 bis zum 31. März 2024 fällig

Beschäftigungspflichtige Arbeitgeber müssen ihre Schwerbehindertenanzeige für das Jahr 2023 bis zum 31.03.2024 bei ihrer Agentur für Arbeit abgeben.

Am schnellsten geht das per elektronischem Versand der Anzeige mit der kostenlosen Browserversion der Software IW-Elan: https://app.iw-elan.de/2023.

Falls eine Ausgleichsabgabe zu zahlen ist, ist diese bis spätestens 31. März 2024 fällig und muss an das zuständige Integrations-/Inklusionsamt überwiesen werden. Bei Zahlungseingang nach dem 31. März 2024 erhebt das Integrations- bzw. Inklusionsamt einen Säumniszuschlag.

nach oben

Für alle Fälle: Datensicherung

Bitte sichern Sie Ihre Daten, die Sie in IW-Elan 2023 eingepflegt haben, an einem gesicherten Ort ab (z. B. auf einem Netzlaufwerk) – spätestens dann, wenn Sie Ihre Anzeige abgegeben haben! 
Mit dieser Sicherung können Sie Ihre Daten jederzeit wiederherstellen oder für das folgende Anzeigejahr übernehmen. Standardmäßig speichert IW-Elan Ihre Daten lokal im Nutzerprofil des angemeldeten Nutzers ab – das ist in der Regel kein sicherer Ort, der in die automatische Datensicherung Ihres Unternehmens einbezogen wird. 

nach oben

Umstellung auf die Browserversion

Ab dem kommenden Anzeigejahr 2024 wird es nur noch die browserbasierte Version von IW-Elan geben. Falls Sie in diesem Jahr noch mit der Java-basierten Version gearbeitet haben, können Sie jetzt schon ganz unkompliziert auf die Browserversion umsteigen. Dazu erstellen Sie in der Java-Version IW-Elan 2023 eine Transferdatei mit Ihren Daten (über „Extras“ und „Datentransfer (Browser)“) und transferieren diese in die Browserversion 2023 (Datenmigration/Datentransfer aus IW-Elan2023 (Java). Die Browserversion 2023 können Sie hier aufrufen: https://app.iw-elan.de/2023.

Wir unterstützen Sie auch gerne im Laufe des Jahres bei der Umstellung! Gerne auch Ministerien oder große Betriebe, die ihre Daten dezentral erfassen.

Natürlich können Sie die Umstellung auch erst im kommenden Anzeigejahr durchführen und Ihre Daten direkt in die Browserversion 2024 transferieren.

nach oben

Vorschau: Neue gesetzliche Regelungen für das Anzeigejahr 2024

Arbeitgeber, die keinen einzigen schwerbehinderten Menschen beschäftigen, müssen einen erhöhten Staffelbetrag in Höhe von 720 Euro (pro unbesetztem Pflichtarbeitsplatz pro Monat) bezahlen – für kleine und mittlere Unternehmen gelten Sonderregelungen: SGB IX § 160 Ausgleichsabgabe. Der neue Staffelbetrag wird erstmalig zum 31.03.2025 fällig – und kann über den Vorschau-Rechner 2024 in der Browserversion von IW-Elan 2023 angezeigt werden.

Die zweite Änderung betrifft die Mehrfachanrechnung: Ab dem Anzeigejahr 2024 können schwerbehinderte Menschen, die unmittelbar vorher in einer Werkstatt für behinderte Menschen oder bei einem anderen Leistungsanbieter beschäftigt waren oder ein Budget für Arbeit erhalten, in den ersten zwei Jahren der Beschäftigung auf zwei Pflichtarbeitsplätze angerechnet werden: SGB IX §159 Mehrfachanrechnung.

nach oben

Rund um den IW-Elan-Newsletter

Falls Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie sich auf der Seite www.iw-elan.de vom IW-Elan Newsletter abmelden.

Bitte antworten Sie nicht auf diese Nachricht. Die Absender-Adresse ist nur zur Versendung von E-Mails eingerichtet.

nach oben

Impressum

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.
Cluster Berufliche Teilhabe und Inklusion
Leitung: Andrea Kurtenacker
Redaktion: Anja Brockhagen
Postfach 10 19 42, 50459 Köln
Besucheranschrift: Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln
Telefon: 0221 4981-845
iw-elan@iwkoeln.de
www.iwkoeln.de
www.iw-elan.de