IW-Elan-Newsletter

Köln, 2. März 2021

Schwerbehindertenanzeige bis zum 31. März 2021 fällig

Arbeitgeber, die 2020 im Jahresdurchschnitt monatlich mindestens 20 Arbeitsplätze (im Sinne der §§ 156 ff. SGB IX) hatten, sind anzeigepflichtig und müssen bis zum 31.03.2021 eine Anzeige über die Erfüllung der Beschäftigungspflicht bei der Agentur für Arbeit abgeben.

Am schnellsten geht das per elektronischem Versand mit der kostenlosen Software IW-Elan. Diese können Sie auf unserer Homepage www.iw-elan.de schnell und unkompliziert herunterladen.

Falls eine Ausgleichsabgabe zu zahlen ist, ist diese mit Abgabe der Anzeige fällig und muss an das zuständige Integrations- bzw. Inklusionsamt überwiesen werden. Bei Zahlung nach dem 31. März erhebt das Integrations- bzw. Inklusionsamt einen Säumniszuschlag.

nach oben

Schnell, praktisch, sicher: die Anzeige elektronisch abgeben

Mit der Software IW-Elan können Sie Ihre Anzeige elektronisch versenden, sobald Sie die erforderlichen Daten eingetragen haben und Sie die Internetverbindung im Programm eingerichtet haben. Der Versand erfolgt mit einer https-Verschlüsselung von mindestens 256 Bit an einen zentralen Server der Bundesagentur für Arbeit.

Von dort wird Ihre Anzeige in das interne IT-System der Bundesagentur für Arbeit übernommen, auf das Ihre Agentur für Arbeit zugreifen kann. Da eine Unterschrift erforderlich ist, wird beim elektronischen Versand ein Versandbeleg erstellt, den Sie ausdrucken, unterschreiben und per Post an Ihre Agentur für Arbeit schicken müssen. Erst wenn auch der Versandbeleg bei der Agentur für Arbeit eingegangen ist, gilt die Anzeige als abgegeben.

Wenn Sie die Anzeige elektronisch versenden, brauchen Sie also außer dem Versandbeleg (eine Seite) keine weiteren Papierunterlagen zur verschicken: keine Werkstatt-Rechnungen oder Kopien von Schwerbehindertenausweisen und auch nicht die gesamte Anzeige in Papierform!

Einen Ausdruck für Ihre eigenen Unterlagen erstellen Sie am besten über die Funktion "Seitenansicht/Druck − gesendeter Formularsatz".

nach oben

Datenimport spart Aufwand

Kennen Sie die Schnittstelle zwischen IW-Elan und Personalsoftware? Mithilfe dieser Schnittstelle können Nutzerinnen und Nutzer die für die Schwerbehindertenanzeige benötigten Daten aus Personalsoftware importieren und weiter bearbeiten. Voraussetzung ist natürlich, dass die Personalsoftware diese Schnittstelle ebenfalls anbietet und die notwendigen Daten in einem spezifischen Format zur Verfügung stellt. 

Mehr Informationen und auch eine Liste mit Softwareherstellern, die eine Schnittstelle zu IW-Elan anbieten, finden Sie hier: www.iw-elan.de/service/import/

nach oben

Neue App REHADAT-IV unterstützt Unternehmen bei Inklusionsvereinbarung

In einer betrieblichen Inklusionsvereinbarung werden Ziele und Maßnahmen zur Verbesserung der Beschäftigung von Menschen mit Schwerbehinderung vereinbart. Mögliche Inhalte sind zum Beispiel: Gestaltung von Arbeitsplatz und Arbeitsumgebung, Arbeitsorganisation, anzustrebende Beschäftigungsquote, Ausbildung junger Menschen mit Behinderung oder Prävention. 

Mit der neuen App REHADAT-IV können sich Unternehmen ein Dokument als Gerüst für ihre individuelle Inklusionsvereinbarung erstellen. Die App bietet dazu Bausteine an, die Nutzerinnen und Nutzer je nach Bedarf auswählen, sortieren und erweitern können. Ergänzt werden die Bausteine durch Beispiele, Hintergrundinfos, wichtige Fragen und Links. Die Vereinbarung kann dann im Dokument am eigenen Computer ausgearbeitet werden. 

Die App läuft in jedem Browser – egal, ob auf dem Smartphone oder am Computer.  Hier können Sie die App aufrufen und direkt loslegen:  www.rehadat-iv.app.

nach oben

Rund um den IW-Elan-Newsletter

Falls Sie den Newsletter nicht mehr beziehen möchten, können Sie sich auf der Seite www.iw-elan.de vom IW-Elan Newsletter abmelden.

Bitte antworten Sie nicht auf diese Nachricht. Die Absender-Adresse ist nur zur Versendung von E-Mails eingerichtet.

nach oben

Impressum

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.
Kompetenzfeld Berufliche Teilhabe und Inklusion
Leitung: Andrea Kurtenacker
Redaktion: Anja Brockhagen
Postfach 10 19 42, 50459 Köln
Besucheranschrift: Konrad-Adenauer-Ufer 21, 50668 Köln
Telefon: 0221 4981-845, Fax: 0221 4981-99845
iw-elan@iwkoeln.de
www.iwkoeln.de
www.iw-elan.de