Inhalt

in Urteilen und Gesetzen blättern

Angaben zum Urteil

Arbeitslosengeld II - Sonderbedarf für die Reparatur therapeutischer Ausrüstung - Reparatur der Brillenfassung als atypischer Bedarf - kein Bestandteil des Regelbedarfs - Beschränkung des Streitgegenstandes

Gericht:

SG Osnabrück 33. Kammer


Aktenzeichen:

S 33 AS 46/12


Urteil vom:

05.02.2013


Grundlage:

SGB II § 24 Abs. 3 S. 1 Nr. 3 / SGB II § 24 Abs. 3 S. 2 / SGB II § 24 Abs. 1 S. 1 / SGB II § 20 Abs. 1 / SGG § 95



Leitsatz:

1. Kosten für die Reparatur von Brillen zur Korrektur der Sehschärfe sind als Sonderbedarf nach § 24 SGB II zu erstatten.

2. Es handelt sich insoweit um einen abtrennbaren Streitgegenstand.

Fortsetzung/Langtext


Quelle:

Justizportal des Landes Niedersachsen


Referenznummer:

R/R5791


Weitere Informationen

Schlagworte:
  • Arbeitslosengeld II /
  • Brille /
  • Darlehensgewährung /
  • Grundsicherung /
  • Kostenübernahme /
  • Leistungspflicht /
  • Regelbedarf /
  • Reparaturkosten /
  • Sehbehinderung /
  • Sehhilfe /
  • Sonderbedarf /
  • Sozialgerichtsbarkeit /
  • Urteil


Informationsstand: 04.07.2013

in Urteilen und Gesetzen blättern