Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Professionalisierung von Fachpersonal zur Förderung der Integration mehrfach belasteter Jugendlicher


Autor/in:

Dorsch-Beard, Karin


Herausgeber/in:

k. A.


Quelle:

Wirtschaft und Berufserziehung (W&B), 2011, 63. Jahrgang (Heft 3), Seite 28-29, Augsburg: Ziel, ISSN: 0341-339X (Print); 0945-3164 (Online)


Jahr:

2011



Abstract:


Viele mehrfach belastete Jugendliche münden nach der Schule nicht direkt in eine berufliche Erstausbildung. Diese ist jedoch eine Schlüsselvoraussetzung für die gesellschaftliche Integration junger Menschen. Mehrfach belastete Jugendliche sind junge Menschen, die zum Ausgleich sozialer Benachteiligungen oder zur Überwindung individueller Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind.

Individuelle Beeinträchtigungen können physischer oder psychischer Natur sein und sich unter anderem durch Verhaltensauffälligkeiten, Lern- und Leistungsschwierigkeiten sowie Instabilitäten in der Schulbiografie äußern. Deshalb müssen sie besonders gefördert werden, um die Ausbildungsreife bis zum Ende der Schulzeit zu erlangen und den Übergang Schule-Beruf erfolgreich zu meistern.

Wie die Arbeit mit mehrfach belasteten Jugendlichen vonstattengeht, welche Arbeit die Sozialarbeiter leisten und vor allem, wie man insgesamt den sozialen Benachteiligungen der Kinder und Jugendlichen entgegenwirken kann, zeigt die Autorin auf. Auszüge aus Interviews mit den Jugendsozialarbeitern verdeutlichen, wo dringend Handlungsbedarf besteht, um die gesteckten Ziele und Hilfen für die Jugendlichen schnellstmöglich zu erreichen.


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag




Bezugsmöglichkeit:


Wirtschaft und Beruf(serziehung) (W&B)
Das Erscheinen der Zeitschrift wurde 2011 eingestellt.

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZS0178/0008


Informationsstand: 21.04.2011

in Literatur blättern