Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Junge Menschen mit Behinderung: Reha-Verfahren helfen beim Berufseinstieg


Autor/in:

Reims, Nancy; Tisch, Anita; Tophoven, Silke


Herausgeber/in:

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB)


Quelle:

IAB-Kurzbericht, 2016, Nummer 7, Nürnberg: Eigenverlag, ISSN: 0942-167X


Jahr:

2016



Link(s):


Link zu dem IAB-Kurzbericht (PDF | 525 KB)


Abstract:


Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben sollen jungen Menschen mit Behinderung eine berufliche Ausbildung ermöglichen und den Erwerbseinstieg erleichtern. Die berufliche Ersteingliederung dieser Menschen wird in Deutschland fast ausschließlich von der Bundesagentur für Arbeit finanziert. Die geförderten Personen kommen oft direkt aus dem Schulsystem und viele von ihnen haben keinen Abschluss. Im Rahmen der beruflichen Ersteingliederung nehmen sie an berufsvorbereitenden Maßnahmen teil oder absolvieren eine Berufsausbildung. Die Art der Ausbildung kann sich je nach Behinderungsart unterscheiden und beeinflusst die Integrationschancen der Jugendlichen.

[Aus: Autorenreferat, IAB-Doku]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Zeitschriftenbeitrag / Forschungsergebnis / Online-Publikation




Bezugsmöglichkeit:


Periodikum IAB-Kurzberichte
Homepage: https://www.iab.de/de/publikationen/kurzbericht.aspx

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/ZA1280


Informationsstand: 08.04.2016

in Literatur blättern