Inhalt

in Literatur blättern

  • Detailansicht

Bibliographische Angaben zur Publikation

Forschungsergebnisse und Empfehlungen zur Verbesserung der beruflichen Bildung benachteiligter Personengruppen


Autor/in:

k. A.


Herausgeber/in:

Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)


Quelle:

Berlin: Eigenverlag, 1985, 132 Seiten, ISBN: 978-3-88555-270-3


Jahr:

1985



Abstract:


Untersuchungszeitraum: 1980-1985

Der Band berichtet über Forschungsarbeiten des Bundesinstituts für Berufsbildung, die darauf gerichtet sind, die sozialen und beruflichen Bedingungen benachteiligter Personengruppen zu analysieren und Vorschläge und Hilfen für eine verbesserte Integration zu erarbeiten.

Zur Verbesserung der Berufsausbildung von Frauen werden insbesondere Erkenntnisse aus der Ausbildung und Umschulung von Frauen in gewerblich-technische Berufe dargestellt und Hinweise zum Handeln formuliert, die auf ein erweitertes Berufsspektrum für Frauen gerichtet sind.

Im Bereich der Berufsausbildung ausländischer Frauen und Männer werden aus der einschlägigen Modellversuchsreihe Erkenntnisse zum Aspekt der Sprachförderung thematisiert. Zur beruflichen Weiterbildung von Ausländern werden Erfahrungen exemplarischer Maßnahmen betrieblicher Weiterbildung vorgestellt. Quantitative und qualitative Dimensionen der beruflichen Aus- und Weiterbildung (Rehabilitation) von Behinderten wurden in einem Forschungsprojekt des Bundesinstituts untersucht, dessen Ergebnisse unter dem Stichwort dieser Personengruppe dargestellt werden.

Zur Unterstützung benachteiligter Jugendlicher, insbesondere Hauptschülern ohne Abschluss und Sonderschülern, wurden vom Bundesinstitut für Berufsbildung Lehrgänge zur Förderung der Ausbildungsreife Jugendlicher entwickelt, die Jugendliche auf den Eintritt in eine Berufsausbildung vorbereiten sollen. Die darauf basierenden weiterführenden Forschungsarbeiten, bezogen auf die Berufsausbildung dieser benachteiligten Jugendlichen, werden anschließend beschrieben.

Die bisherigen Ergebnisse können nicht bestätigen, dass die kürzlich in die Diskussion eingebrachte Fachfertigerausbildung ein adäquates bildungspolitisches Instrument darstellt. Benachteiligte Jugendliche sind bei angemessener Unterstützung in der Lage, eine Ausbildung erfolgreich in anerkannten Ausbildungsberufen abzuschließen.

Unter dem Stichwort 'Erwachsene mit Lernproblemen' werden Forschungsarbeiten des Bundesinstituts vorgestellt, die in die Entwicklung eines Fragebogens zur Identifizierung von Lernproblemen Erwachsener mündeten, um Teilnehmer und Dozenten bei der Durchführung von Weiterbildungsveranstaltungen zu unterstützen.

[IAB2]


Weitere Informationen:


Schlagworte:
Informationen in der ICF:


Dokumentart:


Buch/Monografie / Forschungsergebnis




Bezugsmöglichkeit:


Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)
Homepage: https://www.bibb.de/veroeffentlichungen

Um Literatur zu beziehen, wenden Sie sich bitte an Bibliotheken, die Herausgeber, den Verlag oder an den Buch- und Zeitschriftenhandel.



Referenznummer:

R/NV0151


Informationsstand: 13.03.2013

in Literatur blättern