Inhalt

in Adressen blättern

  • Kontakt

Adressangaben

Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V.

Bernhard-Göring-Str. 152


04277 Leipzig


Sachsen


Telefon:
0341 30653-04

Telefax:
0341 30653-03

E-Mail:

Homepage:

Weitere Informationen

Mitgliedsorganisation der Bundesarbeitsgemeinschaft SELBSTHILFE von Menschen mit Behinderung
und chronischer Erkrankung und ihren Angehörigen e.V. (BAG SELBSTHILFE e.V.)

Informationen




Eigendarstellung / Auszug:



Wir, die Endometriose-Vereinigung Deutschland e.V. sind selbstbetroffene Frauen arbeiten bundesweit auf professionellem Niveau arbeiten unabhängig, frei von wirtschaftlichen Interessen Dritter, insbesondere der Industrie und Ärzteschaft garantieren die vertrauliche Behandlung aller Daten und Ihrer Krankheitsgeschichte bieten eine auf dem Selbsthilfegedanken basierende umfassende Beratung. Auch wenn Sie nicht Mitglied bei uns sind, bieten wir diese Beratung kostenfrei und durch ausgebildete Beraterinnen an, qualifizieren unsere Beraterinnen ständig weiter, suchen uns geeignete Kooperationspartner,
vertreten die Interessen aller Endometriose-Betroffenen auf nationalen und internationalen Fachkongressen, sowie auf gesundheits- und sozialpolitischer Ebene.

Was wollen wir erreichen?
  • Mehr Kenntnis und Verständnis über Endometriose und ihre gesundheitlichen und sozialen Folgen für die betroffenen Frauen und deren Angehörigen
  • Eine schnellere Diagnosestellung und angemessenere, auf die jeweilige biographische Situation der Patientin bezogene Behandlung
  • Endometriose-Betroffenen die Möglichkeiten bieten, sich untereinander auszutauschen, Kritik, Ärger und Wut auszusprechen und Erfahrungen positiv nutzbar zu machen
  • Studien und Forschung zu schonenderen Diagnoseverfahren und Behandlungsmethoden
  • Eine differenzierte Therapieplanung unter Abwägung aller Möglichkeiten
  • Rehabilitation in Kliniken mit einem speziellen Endometriose-Konzept
  • Berücksichtigung der Endometriose in der Ausbildung der Ärzte, besonders in der Facharztausbildung
  • Einflussnahme auf gesundheits- und sozialpolitische Entwicklungen
  • Kooperation mit allen, die Entscheidungen für Endometriose-Erkrankte treffen, insbesondere Krankenkassen, ÄrztInnen, Rentenversicherungsträger, Behörden, PolitikerInnen, Verbänden (z. B. ÄrztInnen, TherapeutInnen, Arbeitgebern)






Referenznummer:

R/ADdg124


Weitere Informationen

Adressgruppen:
  • Behindertenverband/Beratung/Selbsthilfe /
  • Behinderung/Erkrankung A bis L /
  • Endometriose /
  • Weitere Erkrankungen/Behinderungen /
  • Weitere Erkrankungen/Behinderungen A bis L

Schlagworte:
  • Beratung /
  • Bundesverband /
  • Endometriose /
  • Frau /
  • Interessenvertretung /
  • Mitglied BAG Selbsthilfe /
  • Selbsthilfe /
  • Selbsthilfeorganisation


Informationsstand: 30.08.2019