Inhalt

Erklärung zur Barrierefreiheit dieser Webseite

Geltungsbereich dieser Erklärung

Das Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. ist bemüht, seine Webseite www.iw-elan.de im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit (Stand: 13.08.2020) gilt für die aktuell im Internet erreichbare Version der Webseite www.iw-elan.de. Die Internetseite wird derzeit überarbeitet und in Kürze gerelauncht.

Die Internetseite www.iw-elan.de ist ein ergänzendes Informationsangebot zur Software IW-Elan. Die Software unterstützt Unternehmen bei der Berechnung der Ausgleichsabgabe und der Erstellung der Schwerbehindertenanzeige nach § 163 Abs. 2 SGB IX.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen der BITV

Die Erklärung basiert auf einer vorgenommenen Selbstbewertung.

Diese Webseite ist mit der Barrierefreien-Informationstechnik-Verordnung 2.0 (BITV) weitestgehend vereinbar.

Die nachfolgend aufgeführten Inhalte sind nur eingeschränkt zugänglich (eine Verbesserung der Zugänglichkeit ist geplant):

  • PDF-Downloads sind nicht barrierefrei. Sie werden schnellstmöglich durch barrierefreie Versionen ersetzt.
  • In Formularen fehlt an einigen Eingabefeldern das autocomplete-Attribut.
  • An einigen fremdsprachigen Textstellen fehlt die Auszeichnung mit dem lang-Attribut.

Die Seite www.iw-elan.de bietet zusätzliche Hilfen und Funktionen für die leichtere Bedienung der Webseite an. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

Feedback und Kontaktangaben

Sollten Ihnen Mängel bei der barrierefreien Gestaltung unserer Webseite auffallen, teilen Sie uns diese bitte mit.

Kontaktinformationen:

Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V.
Kompetenzfeld Berufliche Teilhabe und Inklusion
Projekt IW-Elan
Postfach 10 19 42
50459 Köln

Telefon: 0221 4981-836
Telefax: 0221 4981-99836
E-Mail: selbach@iwkoeln.de

Die Projektleitung von IW-Elan ist für die barrierefreie Zugänglichkeit verantwortlich.

Schlichtungsverfahren

Wir bemühen uns, Ihre Anfragen innerhalb einer angemessenen Frist (in der Regel maximal sechs Wochen) zu beantworten.

Wenn Sie keine Antwort erhalten oder mit der Antwort ganz oder teilweise unzufrieden sind, können Sie sich an die Schlichtungsstelle zum Bundesgleichstellungsgesetz wenden. Die Schlichtungsstelle wird Ihren Fall prüfen und versuchen im Rahmen eines Schlichtungsverfahrens eine Lösung herbeizuführen.

Unter dieser Adresse erreichen Sie die Schlichtungsstelle:

Schlichtungsstelle zum Behindertengleichstellungsgesetz bei dem Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
Mauerstraße 53
10117 Berlin

Telefon: 030 18 527-2805
Telefax: 030 18 527-2901

E-Mail: info@schlichtungsstelle-bgg.de
Internet: www.schlichtungsstelle-bgg.de

Bei der Schlichtungsstelle können Sie einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens stellen. Die Antragstellung ist durch das Ausfüllen eines Online-Formulars, schriftlich auf dem Postweg, per E-Mail oder zur Niederschrift in der Geschäftsstelle der Schlichtungs­stelle möglich.