Inhalt

Ersparnisrechner

Ausgangswerte / Ergebnis:

Mitarbeiter pro Monat:

<%= mitarbeiter %>

 

besetzte Pflicht­ar­beits­plät­ze pro Monat:

<%= behinderte %>

 

<%= utils.getQuotenText(rMode) %>:

<%= utils.to2StellenProcent(rQuote, rMode) %>

 

Ausgleichsabgabe für das gesamte Jahr (bei einer Pflichtquote von 5%):

<%= utils.formatEuro(rBetrag) %> Euro

 

Das sparen Sie ... *

... wenn Sie einen schwer­behin­der­ten (oder gleichgestellten) Mit­ar­bei­ter zusätz­lich einstellen:

<%= utils.formatEuro(rErsparnis1) %> Euro

 

Ihre jährliche Ausgleichsabgabe beträgt in diesem Fall:

<%= utils.formatEuro(rBetrag1) %> Euro

 

... wenn Sie einen schwer­behin­der­ten (oder gleichgestellten) Men­schen zusätz­lich aus­bilden:

<%= utils.formatEuro(rErsparnis2) %> Euro

 

Ihre Ausgleichsabgabe beträgt in diesem Fall:

<%= utils.formatEuro(rBetrag2) %> Euro

 

Wenn Sie keine Ausgleichsabgabe mehr zahlen möchten ...

... müssten Sie zusätzlich <%= rToZero %> schwerbehinderte oder gleichgestellte Mitarbeiter beschäftigen.

Hinweis:
Sie können die Ausgleichsabgabe auch durch die Vergabe von Aufträgen an anerkannte Werkstätten für behinderte Menschen
vermindern.  Weitere Informationen

*) ganzjährige Beschäftigung vorausgesetzt, die Erhöhung der Arbeitsplatzzahl durch die Neueinstellung wurde bei der Berechnung berücksichtigt. Rechtsstand: Die Berechnung berücksichtigt die für das Anzeigeverfahren 2016 aktualisierten Staffelbeträge (125,-€, 220,-€, 320,-€), Änderungen vorbehalten. Zur genauen Berechnung nutzen Sie bitte die Software  IW-Elan (wechseln Sie in den Downloadbereich)!

Neustart  Pfeil rechts   Weitere Berechnungen